Berufsbild MediamatikerIn EFZ

Wer soll...
...MediamatikerIn werden?

Begabte und leistungswillige Jugendliche, mit sehr guten Schulkenntnissen (oberste Stufe der Volksschule) und solche, die Lust auf eine anspruchsvolle theoretische und praktische Ausbildung haben.

 

Weshalb...
...diesen zukunftsträchtigen Beruf?

Der Mediamatiker oder die Mediamatikerin ist das Bindeglied zwischen den Technologien und den Anwendern. Dazu hat der heutige KV-Absolvent zuwenig technische Kenntnisse und die technischen Berufe wie Elektroniker oder Informatiker vermitteln zuwenig administratives Know-how. Das grundlegend neue Ausbildungsreglement "MediamatikerIn EFZ" wird diesen Bedürfnissen und Anforderungsprofilen gerecht.

 

Wie...
...sieht die Ausbildung aus?

tl_files/sigmedia/images/pfeil_001.gif Vierjährige Lehre, mit anspruchsvollem schulischem Anteil während der ganzen Lehrzeit.

 

tl_files/sigmedia/images/pfeil_001.gif Berufsfachschulunterricht während 2 Tagen pro Woche mit allgemeinbildenden Fächern sowie fachspezifisch in den Bereichen Multimedia, Betriebswirtschaft, Marketing und Informatik.

 

tl_files/sigmedia/images/pfeil_001.gif Grundlegende Fertigkeiten werden in 5 Überbetrieblichen Kursen (ÜK's)erworben - oder aber im Doppelbasisilehrjahr- und später in der praktischen Ausbildung im Lehrbetrieb vertieft.

 

tl_files/sigmedia/images/pfeil_001.gif Lehrbegleitend kann die Berufsmatura absolviert werden; bei erfolgreichem Abschluss ermöglicht dies die prüfungsfreie Aufnahme an eine Fachhochschule (Bachelorstudium).

 

 

Anspruchvolles Denken und Handeln

Die MediamatikerInnen analysieren Kunden- und Marktbedürfnisse, akquirieren und offerieren kundenspezifische Anlagen, Systeme und Dienstleistungen. Sie betreuen Produkte, Produktegruppen oder Dienstleistungsangebote schon in der Projektphase, während der Produktion und Entwicklung, im Verkauf und auch im Unterhalt. Sie wenden die vielfältigen Multimedia-Techniken an, erstellen technische Dokumentationen und setzen ihr breites technisches und administratives Know-how in der Kundenschulung und im Kundensupport ein.

 

Voraussetzungen

tl_files/sigmedia/images/pfeil_001.gif abgeschlossene Volksschule, oberste Stufe

tl_files/sigmedia/images/pfeil_001.gif absolvierter Eignungstest der ICT-BBBM

 

Anforderungen an die Lernenden

tl_files/sigmedia/images/pfeil_001.gif Interesse am Computer und neuen Medien
tl_files/sigmedia/images/pfeil_001.gif Kommunikationsfähigkeit und Offenheit
tl_files/sigmedia/images/pfeil_001.gif Freude an theoretischen Überlegungen
tl_files/sigmedia/images/pfeil_001.gif Freude an praktischer Tätigkeit
tl_files/sigmedia/images/pfeil_001.gif Kreativität und Einfühlungsvermögen
tl_files/sigmedia/images/pfeil_001.gif Teamfähigkeit und Mobilität

 

Wie läuft...
...die Ausbildung?

 

Schlüsselqualifikationen

Während der gesamten Lehrzeit werden die Grundsteine zum lebenslangen Lernen, zu Kreativität und Mobilität gelegt. Die Kommunikationsfähigkeit, das Einfühlungsvermögen sowie das Verständnis für Teamarbeit werden gefördert.

 

Technologie

Kenntnisse in Multimedia und Informatik (Netzwerktechnik) öffnen das Verständnis für die Herausforderungen des Technologie-Wandels.

 

Marketing und Administration

Der betriebswirtschaftliche Bereich, das Marketing und der Verkauf sowie der ganze administrative Ablauf des Lehrbetriebes sind gleichwertige Ausbildungsschwerpunkte.

 

Statements von Lernenden des 2. Lehrjahres: Ich werde MediamatikerIn weil...

 

tl_files/sigmedia/images/BiCT_11_00349.jpg

"...dieser Beruf viele Möglichkeiten bietet und eine gute Zukunft hat. Jeden Tag kommen weitere Themen hinzu, die ich noch nicht kenne. Anfangs interessierte ich mich für die Berufe Polygrafin und Werbetechnikerin. Im Internet stiess ich auf den Beruf Mediamatiker; ich fand diesen Beruf sehr vielfältig. Nun habe ich die Lehre angefangen und bin immer noch begeistert."

 

 

 

 

 

 

 

Sarah Schreyer, BiCT AG

 

 

tl_files/sigmedia/images/DSC_0027.jpg

"...ich mich schon immer für das Gestalterische interessierte. An der BAM stiess ich zum Beruf MediamatikerIn und so war mir klar, dass ich diesen Beruf erlernen wollte. Ausserdem arbeitet man viel am Computer und man lernt sich in der Arbeitswelt durchzusetzen. Ich arbeite gerne auch mit anderen Personen und so war das ein weiterer Grund für mich. Nach der Ausbildung möchte ich mich gerne auf der gestalterischen Ebene weiterbilden."

 

 

 

 

 


Dario Schaumburg, BiCT AG