Alle IPA-Arbeiten ausgesetzt

Die Verbundpartner der Berufsbildung haben am 19. März 2020 eine Arbeitsgruppe eingesetzt und alle Akteure der Berufsbildung aufgerufen, mit der Durchführung der Qualifikationsverfahren der beruflichen Grundbildung zu warten, bis entsprechende Empfehlungen der Arbeitsgruppe für die Durch- und Weiterführung vorliegen.

Schreiben der Verbundpartner

Alle Mediamatik-Lernenden, Fachvorgesetzten und ExpertInnen wurde via Mail darüber informiert. Dies heisst konkret:

  1. Noch nicht gestartete IPAs dürfen nicht beginnen, bevor das MBA die Erlaubnis dazu erteilt.
  2. Bereits begonnene IPAs müssen sofort unterbrochen werden (auch wenn nur noch ein Tag fehlt).
  3. Ist die IPA erarbeitet und es fehlt noch die Präsentation und das Fachgespräch, so kann dieser Teil zur Zeit nicht durchgeführt werden.

Bern, 22. März 2020, die QV-Kommission